Der Erfahrungsbericht von Maria Meier und Peter Finster, Mitglieder des Freiwilligen Forums machen deutlich wie lohnend solch ein ehrenamtliches Engagement sein kann.

Holzwichtel, die dicke Bretter bohren

Seit August 2010 trifft sich jeden Montag um 15:30 Uhr eine Gruppe von 10 Hobbybastler/Innen in der Holzwerkstatt der Schule Bindfeldweg in Hamburg-Niendorf. Sie kommen aus ganz unterschiedlichen Berufen und wollen nun in ihrem Ruhestand nicht alleine zu Hause werkeln, sondern in geselliger Runde für den Eigenbedarf, aber auch für andere aktiv sein.

Wir nennen uns Holzwichtelund sind ein Projekt des Freiwilligen Forums Niendorf-Lokstedt-Schnelsen. Wir haben bereits eine vielseitige Palette von Werkstücken aus Holz hergestellt: Spiele, Vogelhäuschen, Brillen- und Schmuckhalter, Spielkartenhalter für Senioren u.a. Durch den Verkauf dieser Produkte ist bereits ein größerer Geldbetrag zusammengekommen. Damit unterstützen wirgemeinnützige Projekte und Einrichtungen wie z. B. das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Wenn schuleigene Roller, Einräder sowie Spielgeräte für die aktivePause zu reparieren sind, dann sind die Holzwichtel zur Stelle.

Eine enge Verbindung besteht auch zum Projekt Wohnraumanpassung des Freiwilligen Forums. Bei Bedarf übernehmen wir kleine handwerkliche Leistungen wie Glühbirnenwechsel, Geländer festschrauben etc. Ähnliche Tätigkeiten werden bei Anfragen des Besuchsdienstes der benachbarten Kirche ausgeführt.

Besonders viel Spaß haben die Holzwichtel beim wöchentlichen Basteln und Werkeln mit Vorschülern und Förderschülern. Bei dieser generationsverbindenden Aktivität lernen die Kinder spielerisch mit unterschiedlichen Materialien sowie verschiedenen Werkzeugen umzugehen. Die Freude und der Stolz sind immer sehr groß, wenn die Produkte fertig sind und mit nach Hause genommen werden dürfen.Die Holzwichtel zeigen bereits den Fünfjährigen, was man mit den eigenen Händen schaffen kann. Die Förderschüler erhalten Zuwendung, Beachtung und Bestätigung, die sie sonst eher selten bekommen.

 Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Holzwichtel aufgrund ihres vielseitigen und wichtigen Engagements nicht zu den Dünnbrettbohrern gehören.

 

Zum Seitenanfang